Lananer Schützen fordern die Entfernung der faschistischen Säule

LANA – Die Schützenkompanie Lana hat in einem Schreiben den Gemeinderat von Lana dazu aufgefordert, die faschistische Säule an der Ortseinfahrt Meranerstraße wieder zu entfernen. „Mit Verwunderung wurde zur Kenntnis genommen, dass die Säule nicht nur von den Graffiti gereinigt, sondern auch die komplette Stele mit den vier Adlern“, so Schützenhauptmann Eduard Graber in seinem Brief.

„Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass diese Säule umgehend entfernt wird“, so Graber weiter. „Nach Aufbewahrung im Bauhof, soll sie in das geplante Dokumentationszentrum für Zeitgeschichte unter dem Siegesdenkmal überstellt werden“, meint Hauptmann Graber abschließend.

„Die Schützen von Lana haben klar Stellung bezogen und in dieser Sache einen lobenswerten Beitrag geleistet, den ich gerne unterstützen werde“ so Richard Andergassen, Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, in einer ersten Stellungnahme.

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder ein Trackback setzen.

2 Kommentare für “Lananer Schützen fordern die Entfernung der faschistischen Säule”

  1. Admin sagt:

    Stellungnahme der Dorfliste-Lista civica Lana

    „Deitsch bleibm, fratelli!“
    http://lananews.wordpress.com/2012/07/13/1344/

  2. Günne sagt:

    Guter Brief der SK Lana. Hoffen wir, dass er auch was nützt.

Hinterlasse ein Kommentar