Beschlussantrag zur Entfernung der Faschistensäule abgelehnt – Einmalige Chance vertan!

LANA – Der Beschlussantrag zur Entfernung der faschistischen Säule, die seit Jahren am Kreisel in der Meraner-Straße/Max-Valier-Straße steht, wurde in der Gemeinderatssitzung vom 31.10.2012 von der Mehrheit (SVP) im Gemeinderat von Lana abgelehnt. „Damit wurde eine einmalige Chance vertan“, ist Richard Andergassen, Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit überzeugt.

„Die SVP hat es nicht geschafft, über den eigenen Schatten zu springen und einem Antrag der Opposition zuzustimmen“, so Andergassen. „Mit diesem Beschluss des Lananer Gemeinderates hätte die Faschistensäule dem Bunkermuseum ‘Gampen Gallery’ auf dem Gampenpass zur Verfügung gestellt werden sollen. Dort hätte sie in einem historischen Kontext erklärt werden können“, so Gemeinderat Richard Andergassen.

Landesrat Dr. Florian Mussner hatte in der aktuellen Fragestunde (42/Mai/2011) zur faschistischen Säule in Lana Folgendes mitgeteilt: „Der Obelisk in Lana ist Zubehör des öffentlichen Gutes-Straße, er wurde im Zuge der Errichtung des neuen Kreisverkehrs von der Gemeinde Lana auf einer Nebenfläche des öffentlichen Gutes-Straße errichtet. Die Entfernung dieses faschistischen Reliktes ist eine ortsinterne Angelegenheit, zu welcher das Land nur die Unbedenklichkeitserklärung gibt“.

„Einer Verlegung der Faschistensäule auf den Gampenpass wäre damit nichts im Wege gestanden“, bekräftigt Gemeinderat Richard Andergassen. „Das Gegenargument von Bürgermeister Harald Stauder, dass der Betreiber des Museums die Faschistensäule aufgrund von Platzmangel nicht haben wolle, sei völlig aus der Luft gegriffen. Wer die militärische Bunkeranlage am Gampenpass kennt, kann über derlei Aussagen nur den Kopf schütteln“, so Gemeinderat Richard Andergassen.

Vor genau 90 Jahren ist der faschistische Marsch auf Rom erfolgt und Benito Mussolini an die Macht gelangt. Erst vor wenigen Tagen haben Tausende von Faschisten diesem Ereignis in Predappio gedacht. „Mit der Entfernung der Faschistensäule hätte man ein starkes Zeichen gegen das Wiederaufleben des Faschismus setzen können. Leider wurde diese einmalige Chance vertan – dies sollte uns zu denken geben“, schließt Gemeinderat Richard Andergassen.

Video vom Faschisten-Aufmarsch in Predappio

Wendelin Weingartner zu den faschistischen Relikten:

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder ein Trackback setzen.

Hinterlasse ein Kommentar