Beschlussantrag „Einführung einer öffentlich Fragestunde für die Bürger“ angenommen

LANA – Bei der letzten Gemeinderatssitzung am 30.09.2015 wurde der Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit zur Einführung einer öffentlichen Fragestunde für die Bürger vom Gemeinderat angenommen.

„Uns ist es ein großes Anliegen, die Bürger in die politischen Entscheidungsprozesse miteinzubeziehen. Aus diesem Grund haben wir diesen Beschlussantrag eingereicht.“, sagt Gemeinderat Philipp Holzner. Der Beschluss sieht vor, dass in Zukunft nach den Gemeinderatssitzungen eine öffentliche Fragestunde abgehalten wird. Über die Dauer einer halben Stunde, haben die anwesenden Bürger die Möglichkeit den Gemeinderäten, Referenten und dem Bürgermeister Fragen zu stellen und Anliegen vorzubringen. Die Fragen sollten sich dabei auf die Tagesordnung der vorangegangenen Ratssitzung beziehen. Der Beschluss wurde vom Gemeinderat mit 24 Ja-Stimmen und einer Enthaltung (Werner Gadner, SVP) bei 25 anwesenden Gemeinderäten angenommen. Mit der ersten Gemeinderatssitzung 2016 wird diese Fragestunde eingeführt. „Dieser Beschluss ist ein guter Schritt hin zu mehr Bürgernähe. Wir hoffen, dass wir so das Interesse der Bürger an den Gemeinderatssitzungen steigern können und diese in Zukunft stärker frequentiert sind.“, resümiert Gruber.

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder ein Trackback setzen.

Hinterlasse ein Kommentar